Aktuell
Gib der Hoffnung ein Gesicht!
Gib der Hoffnung ein Gesicht!
Liebe Hörerin, lieber Hörer!

Gib der Hoffnung ein Gesicht, unser Jahresmotto. Es ist vor allem das Gesicht Jesu, seine Augen, die uns liebevoll (s. Titelbild) anschauen. Erinnern Sie sich an den 9. Sept. 2007 und die Ansprache Papst Benedikts in Heiligenkreuz? „Der Blick der Menschen aller Zeiten und Völker, aller Philosophien, Religionen und Kulturen trifft zuletzt auf die weit geöffneten Augen des gekreuzigten und auferstandenen Sohnes Gottes; sein geöffnetes Herz ist die Fülle der Liebe. Die Augen Christi sind der Blick des liebenden Gottes. Dieser Blick gilt einem jeden Menschen. Denn der Herr schaut jedem von uns ins Herz.“

PH_2019_03_04Auf Jesus schauen, Ihn neu in die Mitte meines Lebens nehmen, Ihn mich anschauen lassen, das ist Fastenzeit auf Ostern hin. Er schaut mir ins Herz. „Mein Herz denkt an dein Wort: Sucht mein Angesicht!“ (Ps 27,8) Sein Angesicht suchen - sein Wort, seine Stimme hören. Bibelzeit heißt die neue Sendereihe (So 21 Uhr), in der wir schlicht und einfach Gottes Wort lesen & hören wollen.

Der Weltjugendtag in Panama stand unter dem Bibelwort: „Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie Du es gesagt hast.“ Unsere beiden Panama-Pilger, Barbara und Martin sind glücklich und erfüllt aus Mittelamerika zurückgekehrt. Einige Fotos in diesem Programmheft geben Zeugnis von ihrer wunderbaren und uns alle aufbauenden Reise.

Wie schon auf Sendung angekündigt beginnt mit März meine Sabbatzeit, die bis Ende des Jahres dauern wird und die ich in einer karmelitischen Gemeinschaft in Frankreich verbringen werde. Von Herzen danke ich Ihnen für alle Gebetsbegleitung, Danke unseren wunderbaren Mitarbeitern, die mir diese Zeit ermöglichen, allen Mitbrüdern, die mich priesterlich vertreten und Ihnen allen, die Sie - dessen bin ich sicher - mit der göttlichen Vorsehung dem Radio zukommen lassen werden, was es für seinen Betrieb und seine Mission braucht. Ich bitte Sie herzlich darum! Und segne Sie! Immer Ihr

Unterschrift a+

Programmdirektor Radio Maria Österreich

Bunt wie das Leben!